Fachbereichsrat


Unsere studentischen Vertreter im Fachbereichsrat gehören zwar nicht zur aktiven Fachschaft, arbeiten aber mit ihr eng zusammen. Sie werden im Januar für ein Jahr gewählt, können aber nach einer Amtszeit erneut antreten. Insgesamt sitzen vier Studierende im Fachbereichsrat. Der gesamte Fachbereichsrat besteht aus gewählten Mitgliedern aus den Reihen der Professoren, Dozenten, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Studierenden.

 

Die Fachbereichsratsitzungen finden alle vier Wochen öffentlich statt. Dort werden alle wichtigen Themen, die rund ums Studium und die Universität anfallen, besprochen. Es kann also jeder, der Interesse daran hat, kommen!

Die gewählten studentischen Vertreter im FBR bringen bei Bedarf Tagesordnungspunkte in die Sitzungen ein, leisten Vorarbeit und vertreten diese. Im Fachbereichsrat gibt es außerdem verschiedene Ausschüsse, welche mehr oder weniger häufig tagen und in der auch studentische Vertreter sitzen, welche i.d.R. für den Fachbereichsrat gewählt wurden. Die gerade aktiven Ausschüsse sind der Prüfungsausschuss und der FASL (Fachausschuss für Studium und Lehre). 

 

Die studentischen Mitglieder des FBR sind unter der E-Mail Adresse "fachbereichsrat@psycho-landau.de" zu erreichen. Ansonsten ist auch fast immer ein Mitglied auf den Fachschaftssitzungen, wo ihr alles relevante erfahren könnt.


Prüfungsausschuss

Der Prüfungsausschuss (PA) setzt sich zusammen aus 7 gewählten Mitgliedern: 3 Professorischen, 2 Wissenschaftlichen, einem nicht wissenschaftlichem Mitglied und einem studentischen Mitglied.

 

Die Aufgaben des studentischen Mitgliedes sind in erster Linie, studentische Interessen aller Psychologiestudierenden im Prüfungsausschuss zu vertreten. Dazu dienen vor allem die Sitzungen, die ca. 1 Mal im Monat stattfinden. In diesen werden Belange rund um die Prüfungsordnung (PO) wie z.B. Änderungen dieser, Anträge von Studierenden oder Probleme rund um aktuelle Prüfungen besprochen. Aus diesem Grund ist es auch für das studentische Mitglied wichtig, die PO zu kennen und insbesondere ein offenes Ohr für studentische Interessen und Probleme zu haben. Das studentische Mitglied kann beispielsweise auch durch Unsicherheiten aufkommende Gerüchte unter KommilitonInnen oft bereits im Keim ersticken. Da man als Mitglied des PA unmittelbar an der Quelle der Informationen sitzt, kann man diese Unsicherheiten oft direkt klären oder an zuständige ProfessorInnen bzw. DozentInnen verweisen. Eine weitere Funktion ist, Dozierenden bzw. den anderen Mitgliedern des PA Geschehnisse aus studentischer Sicht zu schildern oder zu erklären. Zum Beispiel gibt es ganz praktische Probleme, dass u.a. KLIPS aus Sicht der DozentInnen anders aussieht als aus studentischer Sicht, aber auch Abläufe rund um das Studium können aus studentischer Sicht beschrieben werden, wenn Beschlüsse gefasst werden sollen. Eventuell neu getroffene Beschlüsse werden vom studentischen Mitglied des PAs weitergegeben und gegebenenfalls deren Sinn und Funktion für KommilitonInnen noch einmal erklärt.

 

Insgesamt lässt sich die Funktion des studentischen Mitgliedes so zusammenfassen, dass es das Sprachrohr zwischen Prüfungsausschuss und Studierendenschaft des Fachbereichs 8 (Psychologie) bildet und die Interessen aller Psychologiestudierenden gebündelt vertritt.


Fachausschuss für Studium und Lehre (FASL)


Lust dich zur Wahl zu stellen?

Download
FBR_Wahlinfos_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 231.4 KB
Fachschaft Psychologie Universität Landau