5 Tipps für die Klausurenphase


Jeder kennt es. Das Semester neigt sich dem Ende zu und die Klausuren beginnen. Je nach Anzahl und Schwierigkeit der Klausuren kann die Klausurenphase wie ein unüberwindbares Hindernis wirken. Doch verzagt nicht, eure Fachschaft ist wie immer für euch da!

Wir präsentieren euch die besten Tipps & Tricks, um die Klausurenphase zu überstehen. 

Dozierende hassen diese Tricks!


Tipp 1: Klausurfragen anfechten

Quelle: Phoenix Wright - Pursuit
Quelle: Phoenix Wright - Pursuit

Du hast nach der Klausur kein gutes Gefühl, weil du dir bei vielen Fragen unsicher bist? Kein Problem! Sorge einfach dafür, dass sie aus der Wertung genommen werden. Echte Klausurenprofis fechten jede Frage an, bei der sie sich unsicher sind. Sei es eine zweideutige Fragestellung, eine unnötige Detailfrage, falsche Rechtschreibung oder etwas, was angeblich nicht Teil der Prüfungsliteratur war. Andere Formfehler findet man immer. War die Literatur rechtzeitig bekannt? Stand der Termin rechtzeitig fest? Die Prüfungsordnung ist dein bester Freund!

 

Das Beste daran: Sobald du dir einmal ein Ruf als "Anfechter" erarbeitet hast, wirst du jede Frage schnell wieder los. Man munkelt, dass vor ungefähr 10 Jahren eine ganze Prüfungsphase erfolgreich angefochten wurde. 


Tipp 2: Lerngruppen während der Klausur bilden


Tipp 3: Klausuren schieben

Du ärgerst dich darüber, so viele Klausuren schreiben zu müssen? Lass es einfach. Du hast jederzeit die Möglichkeit, eine Klausur zu schieben. Ohne Klausuren sehen die Semesterferien sehr viel besser aus. Du hast zum Beispiel mehr Zeit, um zu arbeiten oder in den Urlaub zu fahren. Es hat (fast) keine Nachteile!

 

Viele sagen, dass das Studium die beste Zeit im Leben wäre, also nicht ein wenig verlängern? 


Tipp 4: DDBBADDCCABABDCDDACADABAACDADD


Tipp 5: Lernen!

Quelle: Tim and Eric Awesome Show, Great Job! - Adult Swim
Quelle: Tim and Eric Awesome Show, Great Job! - Adult Swim

Wir hoffen, dir haben diese Tipps gefallen und geholfen. Schau dir doch noch unsere anderen Einträge an, z.B. das Quiz "Welcher Psychologe bist du?" oder unseren psyfaktischen Zufallsgenerator.